Das 5-wöchige Betriebspraktikum

Im 9. Jahrgang wird ein Praktikum absolviert. Es dauert fünf Wochen und Du bist während dieser fünf Wochen am Montag und Dienstag in der Schule, und von Mittwoch bis Freitag in einem Betrieb Deiner Wahl und kannst die ersten Eindrücke der Arbeitswelt in Dich aufnehmen.

Bevor es losgeht musst Du aber einen Praktikumsplatz finden. Mithilfe dieses Laufzettels behältst Du einen Überblick darüber, wo Du schon warst. So läufst Du nicht Gefahr, die gleichen Betriebe mehrfach zu kontaktieren und kannst Deine Suche effektiv gestalten. Vergiss nicht, Dir von jedem Betrieb einen Stempel geben zu lassen.

Sobald Du einen Praktikumsplatz gefunden hast, benötigst Du den Praktikumsvertrag. Diesen Vertrag lässt Du bitte von der Schule und dem Betrieb ausfüllen. Die Schule behält eine Kopie und das Original bringst Du am ersten Praktikumstag mit in den Betrieb. Der Senat hat hierzu auch ein Merkblatt verfasst.

Während Deines Praktikums führst Du einen Praktikumshefter, den Du hier findest. Das Bewertungsraster dazu befindet sich auf den letzten Seiten des Hefters, Du kannst es aber auch hier herunterladen. Den Sinn und Zweck des Hefters sowie einige Hinweise zum Ausfüllen findest Du in dem Infobrief.

Außerdem werden Dich Deine Klassenlehrer besuchen kommen. Sie haben sehr wahrscheinlich das folgende Bewertungsraster im Gepäck, mit welchem sie ihre Eindrücke in einer Note ausdrücken.

Am Ende Deines Praktikums steht die Präsentation Deiner Erfahrungen und Deines Praktikums vor der Klasse. Hier findest Du ein paar Tips, um eine gute Präsentation zu gestalten.

Wir hoffen, dass Du viel Freude haben wirst und dass Dir das Praktikum hilft, bei der Wahl Deines Berufes sicherer zu werden, so Du nicht sowieso schon weißt, was Du werden möchtest :) .